Mien Mester
 
 
Mien Mester
 
3. Platz: "Mien Mester" NDR 1 Welle Nord
Ohnsorg-Schauspieler Joachim Bliese liest die drittplatzierte Geschichte.
Lnge: 9:56 Minuten
 
anhören - Lautsprecher einschalten :-)

 

 
Nordwest Zeitung
 
vom 3. Juni 2008
 
Schreibwettbewerb Heero Onnen gewinnt dritten Preis mit seiner Geschichte „Mien Mester“. Heero Onnen findet in Kirchenbchern Stoff fr seine Geschichten. Der 70-jhrige bringt Texte in alten Kirchenbchern in eine heute lesbare Fassung. Die Fakten fr „Mien Mester“ stammen aus einem alten Kirchenbuch von 1693.

 
BRAKE - Alte Kirchenbcher haben es Heero Onnen angetan. Ihn interessieren die Geschichten hinter den Daten und Namen. Manchmal lsst er dabei seiner Fantasie auch freien Lauf, so wie bei der Geschichte „Mien Mester“. Damit hat er unter 2207 Einsendungen den dritten Preis beim plattdeutschen Schreibwettbewerb des Norddeutschen Rundfunks (NDR) unter dem Motto „Vertell doch mal“ gewonnen. Das Thema lautete „In de School“.

Mien Mester Heero Onnen
Heero Onnen findet in Kirchen-
bchern Stoff fr seine Ge-
schichten.
Alle Geschichten aus seiner Feder gibt Onnen zunchst seiner Frau zum Probelesen, ihre Meinung ist ihm wichtig. Die war sich gleich sicher, dass er mit „Mien Mester“ in die Endrunde kommen wrde.

Die Einladung zur Preisverleihung im Ohnsorg-Theater Hamburg hat Onnen ausgeschlagen. „Ich bekomme doch schon in Berne Heimweh“, sagt der 70-Jhrige. Er begngt sich mit einer Aufzeichnung des Festaktes, bei dem der Ohnsorg-Schauspieler Joachim Bliese seine Erzhlung vorgetragen hat. Onnen hat‘s gefallen: „Dadurch hat die Geschichte eine groe Aufwertung erfahren.“

Heero Onnen betreibt ein seltenes Hobby. Er verkartet alte Kirchenbcher, das heit, er „bersetzt“ die alten Texte in eine heute lesbare Fassung. Jahrhundertealte Kirchenbcher studierte Onnen fr die Chronik seines Heimatdorfes Cleverns im Landkreis Friesland, derzeit erforscht er die Kirchenbcher der Kirchengemeinde Elsfleth.

Die Fakten fr seine Geschichte „Mien Mester“ stammen aus einem Kirchenbuch von 1693. Damals war noch die Kirche fr Schulangelegenheiten zustndig, der Unterricht beschrnkte sich zumeist auf das Lesen und Auswendiglernen des Katechismus.

 nach oben